Mittwoch, 13. August 2014

Danke

Lieber Freundeskreis, liebe Spender, Paten und Freunde,
zwei Monate ist es her seitdem wir den Spendenaufruf für zwei PAUL* Wasserfilter zugunsten des Butiru Christian College in Uganda auf der Spendenplattform betterplace.org geschaltet haben. Aufgrund der Hilfsbereitschaft vieler, haben wir dieses Ziel in kürzester Zeit erreicht – und noch einiges mehr.
Es sind nicht nur die angesetzten 2.000,00 EUR zusammengekommen, sondern insgesamt Spenden in Höhe von 2.945,00 EUR. Damit steht fest, dass im Herbst dieses Jahres drei PAUL Wasserfilter ihren Weg nach Butiru antreten werden. Diese werden in Zukunft jeden Tag ca. 900 Menschen in Butiru mit frisch gefiltertem Wasser versorgen.
Wir sind gerührt und stolz so engagierte Mitstreiter an unserer Seite zu wissen, denen das Wohl der Kinder in Butiru genauso am Herzen liegt, wie uns. An dieser Stelle geht ein großes Dankeschön an alle Paten, Spender und die Voelkel Stiftung, welche eine sehr großzügige Spende für unser Projekt „Sauberes Wasser für Butiru“ veranlasste.
Der Leitgedanke der Voelkel Stifung „Verantwortung für Mensch und Natur“ spiegelt sich nicht nur in den qualitativ hochwertigen, ökologischen Produkten von Voelkel, sondern auch in dieser nachhaltigen Spende wider. Daher sind wir sehr glücklich darüber, die Voelkel Stiftung auch weiterhin an unserer Seite zu wissen. Als unser langfristiger Partner, wird die Stiftung sich auch in Zukunft für den Zugang zu sauberem Wasser in Uganda einsetzen.
VIELEN DANK!
                                                                                                                    Annika
 
*Portable Aqua Unit for Lifesaving. Weitere Informationen über PAUL, den Wasserrucksack, erhalten Sie hier: waterbackpack.org
 
Hier schreibt Manfred:
Inzwischen ist noch eine weitere Spende für einen Paul gekommen. Wir warten ab, ob die Filter halten, was sie versprechen, dann darf es weiter gehen. :-)
 
Jetzt noch etwas: Unsere Schule platzt aus allen Nähten, wir brauchen Klassenzimmer und Schlafräume, Ihr erinnert Euch? Unsere Pläne für einen neuen Schlaftrakt für die Jungs mussten wegen Einwände aus dem Klan verschoben werden, bis jetzt. Nun wurde der Weg frei gemacht, der Bau kann beginnen.
 
Elisabeth:
 
Lieber Manfred.
 
Gott sei Dank geht jetzt der Bau der Schlafsäle schnell voran. Diese Woche können wir mit dem Mauerwerk beginnen. Dann haben wir letzte Woche auch mit dem Kirchenfundament angefangen.
Thanks for everything.
Elisabeth
 
Wie einige von Euch bereits richtig erkannt haben: PAUL hat einen neuen Hut und ist jetzt oben flach. Mit seinen jetzt 105 cm Höhe macht ihn das besser stapelbar. 150 der neuen PAULs sind fast fertig produziert und bereits fast vollständig geordert. 150 weitere folgen in Kürze.

Dies wird das erste Doppelstockhaus in der Gegend. Platz für die Jungs zum Schlafen.
Kirchenfundament


 
 
 


 
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten