Freitag, 14. Februar 2014

Gästehaus Anbau

Liebe Freunde!
Weiter unten wird von unseren Träumen wegen Jungenschlafräumlichkeiten, Kirchenbau usw berichtet. Das wird sich etwas verzögern, da Einwände dagegen aus der Bevölkerung laut geworden sind.
So haben wir unseren anderen Traum vorgezogen, und erweitern erstmal das Gästehaus.
Die dicken Linien zeigen die Erweiterung. Alles zusammen mit Einrichtung kommt auf ca 5000 €. Es ist schon einiges an xtra Spenden zusammen.

 
Hier schreibt Elisabeth:

Lieber Manfred.
 
Wir hatten ein meeting und denken, daß wir doch gleich mit der Gästhauserweiterung beginnen sollten. Ab Mitte April bis zu Eurer großen Gruppe im Oktober werden wir fast durchgehend Besucher haben und keine 2 Monate frei zwischendurch, wo wir die Erweiterung bauen könnten. Jetzt wäre eigentlich der einzig freie Zeitraum.

Ich habe Dir eine Kopie von meinem Brief an xx geschickt und bin mir ziemlich sicher, daß sie etwas zum Bau beisteuern wird. Dann haben wir ja schon die 1.500 € Zusage von den April-Besuchern. und meinst Du wir könnten auch die 2.000 Extraspende vom Januar für Gästehaus nehmen. Ich hab noch nicht in die Auszüge gesehen, aber Du sagtest, daß Familie xx  2.000 extra überwiesen hatten?
 
Wenn wir Montag anfangen würden, wäre es bis zum 12. April fertig, wenn Melanie`s Gruppe eintrifft.
 
Mit den Jungenschlafsälen können wir leider erst nach dem 31. März beginnen. Unsere guten Nachbarn haben soviel Aufstand gemacht, daß jetzt bis zur Urteilsverkündigung ( die am 31. März stattfindet) eine Courtinjunction für jegliche Bewegung auf dem freien Butiru-Land (nur Township) verhängt ist. Innen dürfen wir aber bauen, wie z. B. das Gästehaus.
Liebe Grüße for now. Es ist total heiß und trocken. Wir warten auf den Beginn der Regenfälle Anfang März.
Tschüß, Elisabeth

Keine Kommentare:

Kommentar posten