Samstag, 25. Januar 2014

Ich brauch ne Pause


Liebe Butirufreunde!

Zwei anstrengende Wochen liegen hinter uns, Elisabeth und mir. Wir haben Schulen besucht und sie hat Vorträge gehalten, mit Bildern und fast alle Schüler fanden sie toll. (Die Vorträge, Elisabeth, und die Bilder  J)

Unsere Jahresgeschäftsversammlung gab es auch noch und selbst die hat Spass gemacht, was bei Sitzungen nicht immer der Fall ist. Wir haben gestaunt, wieviele treue Helfer und Spender uns gewogen sind und ein Herz für unsere Waisenkinder entwickeln. Sogar neue Mitglieder konnten wir aufnehmen in unseren Freundeskreis. Es sind nun 20 Menschen, die sich verantwortlich fühlen, mitarbeiten, mitdenken…..Danke Euch allen.

Elisabeth hat die Arbeit gehabt und ich bin müde, gute Arbeitsteilung?

Im vorherigen Blog schreibt Elisabeth von ihren Träumen. Sie beginnen teilweise schon, Wirklichkeit zu werden. Es hat sich ein zweiter Helfer bereit erklärt, auch einen Teil zu den Baukosten des Jungenschlafgebäudes beizutragen. Danke auch hier, mal sehen, was noch passiert.

Eines noch: Nach wie vor werden brauchbare Laptops gesucht. Die Schüler, die ins Studium gehen, brauchen sie tatsächlich auf der Uni. Nun können wir nicht von den Sponsoren auch noch solche Extras erwarten. Andererseits mag  jemand sich einen tollen neuen geleistet haben und vom alten ist das Beste noch nicht ab. Hier könnt Ihr damit noch Gutes tun. Wir haben überlegt, ob wir die Komputer als Schuleigentum deklarieren und dann den Studierenden als Leihgerät überlassen. Wer mag, kann mal seine Meinung äussern.


Und ein Weiteres: In unserer Sitzung wurde der Wunsch nach einem neuen Logo laut. Das bisherige mit dem schrägen Kreuz wirkt zu düster…Erst war ich der Meinung, es ist ganz toll, nun seh ich die Düsternis auch. Gibt es da draussen jemand mit Ideen für Besserung? Macht mal Vorschläge. Vielleicht machen wir einen Wettbewerb?? Der Text soll schon derselbe bleiben und das Kreuz ist uns auch wichtig, nur soll das ganze fröhlicher wirken.

Das war es für heute, bleibt uns treu und lasst Euch grüssen  Manfred

Keine Kommentare:

Kommentar posten